TEAM TEPROSA: FACHPRAKTIKANTIN JESSICA IM INTERVIEW

Wer bin ich?

Mein Name ist Jessica und ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Produktionstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Ich komme ursprünglich aus Stuttgart und bin zum Studieren nach Magdeburg gezogen.

 

Wie bin ich auf TEPROSA GmbH aufmerksam geworden?

Bei der Suche nach einem für mich passenden Betrieb für mein Fachpraktikum bin ich, über die Jobsuchen App der OvGU, auf die TEPROSA GmbH aufmerksam geworden. Für mich war es wichtig ein Unternehmen zu finden, indem ich Einblicke in mehrere Bereiche erhalte, um mich für die Zukunft ausprobieren zu können. Die Homepage des Unternehmens hat genau diesen Eindruck bei mir geweckt.

 

Wie ist der Bewerbungsprozess abgelaufen?

Wie fast überall heutzutage, habe ich meine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an das Unternehmen gesendet. Nach kurzer Zeit wurde ich telefonisch zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Gespräch verlief sehr angenehm und hat den ersten Eindruck, den ich auch schon bei meinen Recherchen zum Unternehmen gesammelt hatte, nochmals gefestigt. Es verlief alles sehr unkompliziert, mir wurde die Praktikumsstelle sofort angeboten. Nur noch die Vertragsunterzeichnung und es konnte losgehen.

 

Welche Aufgaben hattest du während des Praktikums?

Meine Hauptaufgabe war es, bei der Umstrukturierung des Qualitätsmanagementsystems zu unterstützen. Dadurch hatte ich die Möglichkeit einen Einblick in alle Unternehmensbereiche, 3D-MID-Technologie, Laserfeinschneiden und Testen & Prüfen zu erhalten. Mir wurden nicht nur alle Unternehmensbereiche gezeigt und vorgestellt, sondern ich durfte auch in allen Bereichen aktiv mitarbeiten. Vor allem war auch das eigenverantwortliche Arbeiten, in dem ich mich mit meinen Ideen immer einbringen durfte eine Aufgabe und tolle Herausforderung. Eine meiner Aufgaben bestand darin, dass ich einen Workshop zur Einführung des Qualitätsmanagementsystems vorbereitet und auch selber durchgeführt habe.Des Weiteren habe ich mich mit der Thematik der Reklamation befasst und in diesem Zusammenhang auch intensiver mit der 8D-Methode. Hierbei konnte ich mein theoretisch gelerntes Wissen aus dem Studium in der Praxis anwenden.

 

Was schätzt du an deinem Praktikum besonders?

Das Unternehmensklima bei der TEPROSA GmbH, der offene Umgang miteinander und die flachen Hierarchien haben das Praktikum sehr angenehm und entspannt gestaltet. Ich wurde sofort in das Team integriert und bekam ab dem ersten Tag verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Ein ehrliches Miteinander, konstruktive Kritik und ein reger Austausch über aktuelle Tätigkeiten verbunden mit hilfreichem Feedback zur geleisteten Arbeit, haben jeden Praktikumstag schätzenswert gemacht.

 

Fazit

Ich bin mit hohen Erwartungen und Wünschen an das Praktikum bei der TEPROSA GmbH ran gegangen und wurde nicht enttäuscht.

Ich bin dankbar dafür, dass ich in diesem Unternehmen eine Chance erhalten habe mein Fachpraktikum zu absolvieren. In der kurzen Zeit im Unternehmen wurde ich beruflich und auch persönlich herausgefordert. Das Praktikum war vielseitig, lehrreich, interessant und hat auch zu meiner persönlichen Weiterentwicklung beigetragen, sodass ich mich auf das künftige Berufsleben nach meinem Studium freue und gut vorbereitet fühle.

Ich freue mich auch im Anschluss meines Praktikums als Werkstudentin weiter für das Unternehmen tätig sein zu dürfen.

Teprosa – technology + Engineering

Paul-Ecke-Str. 6
39114 Magdeburg
Deutschland

Tel 0391 598184 70
anfrage@teprosa.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.