Temperatur-Schock-Prüfung und Thermoschock-Test

TEMPERATUR-SCHOCK-PRÜFUNG UND THERMOSCHOCK-TEST

Die Temperaturschock-Prüfung (thermischer Schock oder auch Thermoschock-Prüfung; verwandte Norm: DIN EN ISO 60068) ist eine Variante der Temperaturwechselbeanspruchung. Bei dieser Variante wird ein Bauteil in kürzester Zeit starken Temperaturunterschieden ausgesetzt. Dies kann unannehmbare metallurgische Veränderungen am Bauteil oder an der Haftfestigkeit von Überzügen hervorrufen.

Mit langjähriger Erfahrung, insbesondere im Hinblick auf die Anforderungen in der Automobilindustrie und der Medizintechnik, führen wir für unsere Kunden Umwelt- und Klimaprüfungen nach Kundenvorgabe und in strenger Anlehnung an geltende Normen durch.

» Welche Prüfungen können wir durchführen?

Hier finden Sie eine Übersicht der gängigsten Prüfungen die wir im Bereich der Umweltsimulation in unserem Prüflabor anbieten. Darüber hinaus können wir eine Vielzahl weitere Prüfungen anbieten.

Temperaturwechsel (nach DIN EN 60068-2-14)

Zyklischer Wechsel zwischen zwei definierten Temperaturober- und -untergrenzen um den Lebenszyklus der Komponenten zu simulieren.
Rascher Temperaturwechsel (nach DIN EN 60068-2-14 Na, Überführungsdauer < 15s)

Beim raschen Temperaturwechsel bzw. Temperaturschock nach DIN EN 60068-2-14 werden die Prüflinge sehr schnellen Temperaturwechseln ausgesetzt.

Kälte (nach DIN EN 60068-2-1)

Mit dieser Prüfung wird die Auslastung einseitiger Belastungen mit einer definierten Kälte geprüft.

Wärme (nach DIN EN 60068-2-2)

Mit dieser Prüfung wird die Auslastung einseitiger Belastungen mit einer definierten Wärme geprüft.

Feuchte-Wärme konstant (nach DIN EN 60068-2-30)

Bei dieser Prüfung wird der Prüfling einer definierten hohen Luftfeuchtigkeit bei einer bestimmten Temperatur ausgesetzt.

Feuchte-Wärme zyklisch (nach DIN EN 60068-2-38)

Bei dieser Prüfung wird der Prüfling einer definierten hohen Luftfeuchtigkeit bei wechselnden Temperaturzyklen ausgesetzt.

» Informationen für Einkäufer

Als Dienstleister für den B2B-Bereich ist es für uns selbstverständlich, Ihnen ein zu Ihrer Anfrage passendes, schriftliches Angebot entsprechend unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen zu unterbreiten. Dabei treten wir selbstverständlich auch als Langzeitlieferant für Sie auf. Hier finden Sie weiterführende Links und hilfreiche Angaben für Einkäufer:

Online Anfrage

Lassen Sie uns wissen, was wir für Sie tun können. Wir melden uns schnellstmöglich zurück.


Prüflabor für Temperaturschock und Umweltsimulation von elektronischen Baugruppen

Wir sind spezialisiert auf die Durchführung von Temperaturschockprüfungen von elektronischen und mechanischen Baugruppen und besitzen viel Erfahrung mit den Anforderungen der Automobilindustrie und der Medizintechnik.

Im Auftrag unserer Kunden führen wir Umwelt- und Klimaprüfungen nach Kundenvorgabe und nach geltenden Normen durch und decken so Optimierungspotentiale auf. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer Prüfaufgaben und überführen den gesamten Prüfablauf mit Ihnen zusammen in ein Pflichtenheft.

UNSERE MÖGLICHKEITEN

  • 2-Kammer-System Luft-Luft
  • Prüfraumvolumen bis 130 Liter
  • Temperaturbereich Warmkammer 50°C bis 200°C
  • Temperaturbereich Kaltkammer -80°C bis -100°C
  • Wechsel zwischen den Kammern <15 Sekunden
  • Maximales Prüfgutgewicht 25 kg
  • Zustandsüberwachung der Prüflinge während der Prüfung

 

SENDEN SIE UNS EINFACH IHRE ANFRAGEDATEN

Wenn Sie Interesse an unseren Dienstleistungen haben, können Sie uns Ihre Anfrage einfach per E-Mail zukommen lassen, oder Sie rufen uns an. Wir schicken Ihnen dann gerne ein entsprechendes Angebot zu, oder setzen uns mit Ihnen in Verbindung, falls noch Absprachebedarf besteht. Los geht’s…

Sie benötigen im Vorfeld eine unterschriebene Geheimhaltungserklärung? Kein Problem. Schicken Sie uns einfach Ihr Standardmuster zur Prüfung zu, oder fragen Sie uns nach unserem Geheimhaltungsformular.

Umweltsimulation mit Zustandsüberwachung

Bei einer Temperatur-Schock-Prüfung werden Prüflinge wiederholt definierten Temperaturwechseln (sogenannten Temperaturschocks) ausgesetzt, um die Auswirkungen der Temperaturwechsel auf die Prüflinge zu testen.

Durch häufige Wiederholungen dieser Temperaturänderungen werden Schwachstellen und Umwelteinflüsse aufgedeckt, die in einem bestimmten Temperaturbereich und bei extremen Witterungsverhältnissen im Feld entwicklungs- oder produktionsbegleitend auftreten.

Temperaturwechselbeanspruchung

Die Temperaturschockprüfung (thermischer Schock oder auch Thermoschockprüfung; verwandte Norm: DIN EN 60068 2) ist eine Variante der Temperaturwechselbeanspruchung. Bei dieser Variante werden die Bauteile in kürzester Zeit starken Temperaturunterschieden, einem sogenannten Thermoschock ausgesetzt.

Werden Messdatenerfassung während der Prüfung erfasst?

Mit den in unserem Prüflabor vorhandenen Messsystemen können wir eine Vielzahl elektrischer Parameter während der einzelnen Zyklen der Prüfung überwachen, speichern und auswerten. Auch die gezielte Anregung spezifischer Verhaltensweisen der Prüflinge während der Prüfungen ist möglich

Wie sieht die Testumgebung im Prüflabor aus?

Wir verwenden für unsere Prüfungen Anlagen der Firma CTS. Für die Temperaturschockprüfung haben wir 2-Kammer Luft-Luft-Systeme im Einsatz, die ein Prüfraumvolumen von bis zu 130 Liter bei einer maximalen Kammerbeladung von 25 kg haben. Der Temperaturbereich der Warmkammer liegt bei 50°C bis 200°C, in der Kaltkammer werden Temperaturen von bis zu-80°C erreicht.

 

Kennen Sie schon unsere anderen Leistungen im Bereiche Testen & Prüfen:

 

 

Platinen werden zur Prüfung in einen Prüfschrank geleht
Qualifizierung von Leiterplatten bei TEPROSA
prüfraum thermoschock
Blick in einen Thermoschockschrank
Im Klimaschrank können Langzeittests unter realten Umweltbedingungen gefahren werden.
Platinen werden zur Prüfung in einen Prüfschrank geleht
prüfraum thermoschock
Blick in einen Thermoschockschrank

IHR ANSPRECHPARTNER

Majcherek

Dr.-Ing. Sören Majcherek

Geschäftsführer
soeren.majcherek@teprosa.de
0391 838 177 94

Teprosa – technology + Engineering

Paul-Ecke-Str. 6
39114 Magdeburg
Deutschland

Tel 0391 598184 70
anfrage@teprosa.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.